Aus der Betriebsgeschichte

1881 Die Pferdebahn nimmt auf zwei Pferdebahnstrecken ihren Betrieb auf
1908 Am 1. Dezember 1908 fand die feierliche Eröffnung des elektrischen Straßenbahnbetriebes statt
1935 Am 22. Dezember 1935 beginnt der Linienverkehr mit Omnibussen
1945 Zerstörung des Straßenbahndepots im April in der Wallstraße durch einen Bombenangriff
1946 Die Straßenbahn nimmt den Verkehr am 1. Mai 1946 wieder auf
1947 Am 1. Juli fahren wieder Omnibusse
1948 Ende 1948 wird die Straßenbahn in das Kommunale Unternehmen (KWU) eingegliedert
1958 Einführung von Zeitkartenwagen (Z-Betrieb)
1967 Einführung des schaffnerlosen Betriebes am 10. Mai
1969 Eröffnung der Straßenbahnneubaustrecke nach Lankow
1973 Am 27. August fahren die ersten Tatrabahnen
1974 Eröffnung der Straßenbahnstrecke zum Stadtteil Großer Dreesch
1976 Grundsteinlegung für den Betriebshof Haselholz
1979 Eröffnung der Straßenbahnstrecke nach Neu Pampow am 7. Oktober
1979 Am 14. März wurde das Depot Haselholz teilweise übernommen
1980 Am 11. Dezember erfolgte die Inbetriebnahme des Betriebshofes Haselholz
1982 Am 1. Januar wird der VE (K) Nahverkehr als eigenständiger Betrieb dem Verkehrskombinat zugeordnet
1984 Am 7. April wird die Straßenbahnstrecke zur Hegelstraße eröffnet
1991 Am 13. Februar erfolgte die Umwandlung des Nahverkehrs Schwerin in eine GmbH
1992 Baubeginn der Omnibussabstellanlage im Haselholz
1993 Die Neubeschaffung von Omnibussen wird mit der Indienststellung von 25 MAN-Niederflurbussen abgeschlossen
1994 Am 1. Dezember findet die Teilinbetriebnahme der Buswerkstatt im Betriebshof Haselholz statt
1996 Am 31. Dezember wurde der Betriebshof in der Wallstraße geschlossen
2000 Gründung der MecklenburgBahn GmbH (MEBA)
2001 10. Juni Betriebsaufnahme der MecklenburgBahn GmbH auf der Strecke Rehna-Parchim
2001 Einsatz der neuen Niederflurstraßenbahnen in Schwerin ab Oktober
2003 Vertrag über den Kauf von 40 Mercedes-Bussen
2005 Zusammenschluss von MEBA und Ostmecklenburgische Eisenbahngesellschaft zur Ostseeland Verkehr GmbH - NVS hält 30 Prozent der Anteile
2007 Übergabe der neuen Wendeanlage „Am Schlossgarten“ am Jägerweg
2008 Das gesamte Straßenbahnnetz ist behindertengerecht ausgebaut
2010 Übernahme der Parkraumbewirtschaftung im gesamten Stadtgebiet
2010 Abriss und Beginn des Neubaus der Straßenbahnbrücke über die Crivitzer Chaussee
2011 Die Weichenstraße und Gleisanlagen auf der Abstellfläche im Haselholz werden erneuert
2011 Die neue Straßenbahnbrücke an der Crivitzer Chaussee wird übergeben
2012 Der Verkehrsknotenpunkt Marienplatz wird umgebaut und am 30.11.2012 übergeben
2013 Einführung ITCS (Rechnergestütztes Betriebsleitsystem)
2015 Beginn des eingleisigen Verkehrs durch die Franz-Mehring-Straße auf Grund des Neubaus der Straßenbahnbrücke und der Verlegung der Schienen auf die rechte Seite in der Wittenburger Straße
2016 Beschaffung von 32 neuen Citarobussen der Euroklasse VI
 
Kontakt
telefon_icon Telefon:    
Zentrale: 0385 3990-0
Fahrplan: 0385 3990-222
Kundendienst: 0385 3990-333
Leitstelle: 0385 3990-444
Abo-Kunden: 0385 3990-555
Tariffragen: 0385 3990-666
fax_icon Telefax:    0385 3990-999
email_icon E-Mail:

info@nahverkehr-schwerin.de