Home | Presse | 2015 
 

Presse im Jahre 2015

 
Land lässt Straßenbahnen rollen

Infrastrukturminister Christian Pegel überreichte am 1. Dezember 2015 dem Geschäftsführer der Nahverkehr Schwerin GmbH einen Zuwendungsbescheid für den Erhalt des Schienennetzes.

Schweriner Volkszeitung vom 02.12.2015
 
Die Nahverkehr Schwerin GmbH stellt mit Beginn des neuen Jahres einige Busverbindungen um

Das Jahr 2016 beginnt mit einem neuen Fahrplan. Da die umliegenden Landkreise teilweise die Beauftragung der Nahverkehr Schwerin GmbH nicht wie bisher fortsetzen wollen, war es für unser Unternehmen notwendig, den bestehenden Fahrplan an vielen Stellen anzupassen.

Hauspost Monat Dezember 2015
 
Busse fahren ab nächstes Jahr zum Industriegebiet Göhrener Tannen

Der Schweriner Nahverkehr beginnt das Jahr 2016 mit einem neuen Fahrplan. Zum Beispiel wird ab 01.01.2016 der Industriepark Göhrener Tannen durch Busse bedient.

Schweriner Volkszeitung vom 23. November 2015
 
Pingelshagen bleibt in der Stadtlinie

Nach langen Diskussionen um den neuen Nahverkehrsplan steht nun fest: die Linie Pingelshagen wird weiterhin vom Schweriner Nahverkehr bedient.

Schweriner Volkszeitung vom 3. November 2015
 
Mehr Sichheit für Rollstuhl- und E-Scooter-Fahrer

Die Nahverkehr Schwerin GmbH schafft mehr Sicherheit für Rollstuhl- sowie E-Scooter-Fahrer in ihren Fahrzeugen und bietet Senioren ein Training im richtigen Umgang mit dem Rollator in Bussen und Straßenbahnen an.

Hauspost Monat November 2015
 
Hundorfer Anwohner sammeln Unterschriften für den Erhalt der guten Nahverkehrsverbindungen

Die Anwohner wollen, dass es bei der guten Anbindung der Gemeinde Seehof ans Schweriner Nahverkehrsnetz, wie es bisher mit der Nahverkehr Schwerin GmbH war, bleibt.

[Schweriner Volkszeitung vom 13.10.2015]
 
Wie kinderfreundlich ist der Schweriner Nahverkehr?

Mit dem Kinderwagen Straßenbahn fahren, ist kein Problem, denn dort ist ausreichend Platz. Auch bei den Fahrpreisen herrscht Zufriedenheit, denn für den Kinderwagen braucht man keinen Fahrpreis bezahlen.

[Schweriner Volkszeitung vom 13.10.2015]
 
NVS unterbreitet Kompromissvorschlag zur Linienführung der Linie 7

Als Reaktion auf viel Unmut und anhaltenden Ärger bei den Anwohnern schlägt die Nahverkehr Schwerin GmbH einen gesplitteten Probebetrieb der Linie 7 ab Januar 2016 für zwölf Monate vor.

[Schweriner Volkszeitung vom 2. Oktober 2015]
 
Im Ein- und Ausstiegsbereich ist alles automatisch auf das Wohl der Fahrgäste eingestellt und das Petermännchen verabschiedet sich in den Winterschlaf

Die Fahrzeugtüren der Busse und Bahnen der NVS verfügen über einen Einklemmschutz und öffnen sich mittels eingebauter Sensoren sofort wieder automatisch, falls ein Fahrgast doch mal zwischen den Türen stecken bleibt. Trotzdem möchten wir ein paar wegweisende Tipps für alle Einsteiger geben: Erst aussteigen lassen, keinesfalls drängeln und auch immer ein Auge für andere haben.

[Hauspost Monat Oktober 2015]
 
Im Bus richtig einparken

Bei der Nahverkehr Schwerin GmbH können Rollstuhl- und E-Scooter-Fahrer trainieren, wie sie in den Fahrzeugen sicheren Halt finden.

[Schweriner Volkszeitung vom 21.09.2015]
 
Mit Leib und Seele durchs Leben steuern

Ob als Bus- und Straßenbahnfahrer oder als Fahrleitungsmonteur - bei der Nahverkehr Schwerin GmbH gehören diese Berufe zu einer gut funktionierenden Fahrzeugflotte.

[Hauspost Monat September 2015]
 
Straßenbahnfahrerin mit Leib und Seele

Traumberuf Straßenbahnfahrerin - Seit Februar 2015 ist die 26-jährige Swantje Merten Straßenbahnfahrerin. Sie ist insgesamt eine von acht Frauen, die beim Nahverkehr Straßenbahnen lenken.

[Schweriner Volkszeitung vom 16. August 2015]
 
Große Busse auf der Linie 9

Der Einsatz von weiteren Bussen auf der Linie 9 ist vorerst nicht geplant. Das Fahrgastaufkommen durch die Eröffnung des Flüchtlingsheimes in Stern Buchholz hat sich zwar erhöht, konzentriert sich jedoch nur auf zwei Fahrten. Auf díesen beiden Touren setzt die Nahverkehr Schwerin GmbH Gelenkbusse ein.

[Schweriner Volkszeitung vom 4. August 2015]
 
Die Nahverkehr Schwerin GmbH sucht für ihr Team Bus- und StraßenbahnfahrerInnen

Zurzeit bieten wir freie Stellen als Bus- und StraßenbahnfahrerInnen an.

Pünktlich zum Schulbeginn gibt es das ABC-Ticket, mit dem die ABC-Schützen kostenlos das Fahren mit Bus und Straßenbahn lernen. Erhältlich sind diese ab sofort an unseren Vorverkaufsstellen.

Hauspost Monat August 2015
 
Mit Sicherheit beweglich bleiben

Das Rollstuhl fahren in den öffentlichen Verkehrsmitteln der Nahverkehr Schwerin GmbH ist kein Problem. Anders sieht es jedoch bei den sogenannten E-Scootern aus.  Sie bergen auch Sicherheitsrisiken.

Neu in den Tarifbestimmungen ist z. B. die kostenfreie Beförderung auf organisierten Kindergartenausflügen, auch wenn die Kinder bereits älter als 6 Jahre alt.

[Hauspost Monat Juli 2015]
 
City-Ticket auch für Schwerin

Bahnreisende, die eine Bahn-Card besitzen und ein Fernverkehrsticket nach Schwerin lösen, können künftig kostenlos mit dem Nahverkehr direkt bis zu ihrem Ziel in der Landeshauptstadt fahren. Ab 14. Juni 2015 gehört Schwerin zu den 124 Städten in Deutschland, die ein so genanntes City-Ticket anbieten.

[Schweriner Volkszeitung vom 11. Juni 2015]
 
Marienplatz erhält neue Unterstände

Grundlage für den Neubau der Fahrgastunterstände ist das Gestaltungskonzept für den Marienplatz.

[Schweriner Volkszeitung vom 11. Juni 2015]
 
Pünktlich trotz Umleitung

Ein Vierteljahr nach Beginn der Bauarbeiten kann eine posititve Bilanz gezogen - es gibt keine größeren Verspätungen, Anschlussbeziehungen werden gehalten und die neuen Haltestellen haben sich auch bewährt.

[Schweriner Volkszeitung vom 4. Juni 2015]
 
Neugier stillen mit Charme und Chauffeur/Noch ganz klein und schon ganz groß dabei

NVS schickt seine Fahrgäste mit Erlebnisticket auf günstige Entdeckungstour durch Schwerin.
3-jähriger Vincent Beneke aus Neumühle kennt das Liniennetz des Schweriner Nahverkehrs auswendig.

[Hauspost Monat Juni 2015]
 
Haltestellen bekommen höhere Borde

In der Werner-Seelenbinder-Straße wird der Ein- und Ausstieg für Fahrgäste komfortabler. Im Zusammenhang der Straßensanierung erhalten die Haltestellen höhere Bordsteinkanten.

[Schweriner Volkszeitung vom 21.05.2015]
 
Die Pfaffeneichfähre startet in die neue Saison

Ab 1. Mai 2015 können sich die Schweriner und Touristen wieder mit der beliebten Pfaffenteichfähre "Petermännchen" über den Pfaffenteich schippern lassen.

[Schweriner Volkszeitung vom 30.04.2015]
 
Gegensprechanlagen in den Straßenbahnen geben ein Sicherheitsgefühl/Petermännchenfähre pendelt wieder auf dem Pfaffenteich

Gegensprechanlagen in Straßenbahnen des Schweriner Nahverkehrs machen das Unterwegssein sicherer.
Comeback des schippernden Wahrzeichens auf dem Pfaffenteich.

[Hauspost Monat Mai 2015]
 
Das Auto mal stehen lassen

Auch in schwierigen Bauphasen in der Stadt befördert der Nahverkehr seine Fahrgäste kundenfreundlich - deshalb sollte man nicht jeden Weg in die Stadt mit dem Auto fahren.

[SVZ vom 23. April 2015]
 
Beim Nahverkehr läuft alles nach Plan/So leicht kann der Rollator Schule machen

Seit Mitte März fahren die Bahnen eingleisig durch die Franz-Mehring-Straße.
Praktisches Gehhilfetraining für ein sicheres Unterwegssein in den Bussen und Bahnen Schwerins.

[Hauspost Monat April 2015]
 
Ortsbeirat entscheidet - neue Busroute 7 bleibt

Das Ergebnis der Sitzung des Ortsbeirates ist, dass die Buslinie 7 weiter auf ihrer neuen Route durch die Gartenstadt fährt.

[SVZ vom 21. April 2015]
 
 
Kontakt

telefon_icon Telefon:    
Zentrale: 0385 3990-0
Fahrplan: 0385 3990-222
Kundendienst: 0385 3990-333
Leitstelle: 0385 3990-444
Abo-Kunden: 0385 3990-555
Tariffragen: 0385 3990-666

fax_icon Telefax:    0385 3990-999

email_icon E-mail:

info@nahverkehr-schwerin.de